Hauben-Azurjungfer
(Coenagrion armatum)

 

Die Hauben-Azurjungfer ist eine von 8 Azurjungfern. Sie fliegt von Mitte Mai bis Ende Juni über Mooren und Sümpfen mit Seggenbewuchs. Man findet sie nur in Nordeuropa - ihre Art ist vom Aussterben bedroht! Sie fliegt dicht über der Vegetation und sitzt gerne tief unten an festen Halmen. Unten sehen Sie das Männchen der Hauben-Azurjungfer.

Hauben-Azurjungfer

Durch die Trockenlegung ihrer Lebensräume ist die Hauben-Azurjungfer in Deutschland fast vollständig
verschwunden. Diese Aufnahmen habe ich in Holland gemacht um diese Libellen nicht unnötig zu gefährden.

Hauben-Azurjungfer Männchen

Das Männchen sieht den beiden Pechlibellen sehr ähnlich, seine Hinterleibsanhänge unterscheiden sich jedoch
deutlich von allen anderen Kleinlibellen!

Hauben-Azurjungfer Anhänge

Das Weibchen (unten) erkennt man deutlich an den ersten beiden Segmenten.

Hauben-Azurjungfer Weibchen

Unten sehen Sie das Weibchen nach einer erfolgreichen Jagd.

Hauben-Azurjungfer Weibchen

Nach der Paarung legt das Weibchen die Eier im Tandem ab. Die Eier werden in Wasserpflanzen abgelegt.

 

 

Empfehlenswerte Literatur:
1) Dirk Pape-Lange (2014): Libellen Handbuch - Libellen sicher bestimmen; Libellen.TV, Hannover
2) Dijkstra, K.-D. B. /Lewington (2014): Libellen Europas - Der Bestimmungsführer; Bern
3) Sternberg, K. & R. Buchwald (1999): Die Libellen Baden-Württembergs, Bd. 1, Kleinlibellen (Zygoptera); Stuttgart
4) Wildermuth, Hansruedi und Martens, Andreas (2014): Taschenlexikon der Libellen Europas: Alle Arten von den Azoren bis zum Ural im Porträt; Quelle & Meyer
5) Heidemann, Harald & Seidenbusch, Richard (2002): Die Tierwelt Deutschlands, 72. Teil, Die Libellenlarven Deutschlands, ; Goecke & Evers, Keltern
6) Brochard, Christoph; Croenendijk; van der Ploeg; Termaat (2012): Fotogids Larvenhuidjes van Libellen. KNNV Uitgeverij, Zeist
7) Glitz, Dietmar (2014): Libellen in Norddeutschland - Geländeschlüssel, NABU