Libellen in Zeitlupe

 

 

Libellen sind oft so schnell, dass wir viele ihrer Bewegungen gar nicht richtig wahrnehmen können. Wir sehen zwar Libellen fliegen, aber wie sie ihre Flügel bewegen, können wir nur in der Zeitlupe erkennen.
Ein Grund warum ich Libellen filme ist, dass ich die Bewegungen der Flügel einmal langsam sehen wollte. Ich wollte wissen, wie eine Libelle fliegt, was macht sie in der Luft? Erst mit 500 Bildern pro Sekunde kann man deutlich erkennen, dass Libellen beim Fliegen jeden Flügel einzeln bewegen. Auch wenn die meisten Libellen nicht einmal ein Gramm wiegen, so sind sie doch kein Spielball des Windes.


An unserem Hausteich haben wir ein paar "Libellensessel" (Stöcker) aufgestellt, die von den Libellen gerne benutzt werden. Oben fliegt die Große Heidelibelle gerade zu ihrem Stammplatz. Die Sequenz dauert 20 Sekunden, aber in Wirklichkeit war es nur eine Sekunde. Sie hat gerade mal eine viertel Sekunde auf dem Stock gesessen. In dieser extremen Zeitlupe kann man die Flügelbewegungen bequem beobachten.


Die Blaugrüne-Mosaikjungfer ist gerade auf der Suche nach einem Weibchen, dabei steht sie manchmal in der Luft. Nur in der Zeitlupe (20-fach) kann man sehen, wie sie sich bewegt.

 

Zurück zur Übersicht