Makroaufnahmen von Libellen

 

 

Viele Libellenfreunde finden die Augen der Libellen sehr interessant. Ende September haben wir die kalten Tage genutzt, um Libellen mal ganz nah zu filmen. Dabei sind sehr beeindruckende Filme entstanden.


Das Weibchen der Blutroten Heidelibelle ließ sich von mir in keinster Weise stören, dabei war ich mit meinem Objektiv keine zehn cm von ihrem Kopf entfernt. Die Aufnahme habe ich in 4K Qualität gefilmt, es ist echt Schade, dass die Originalfilme so groß sind (600 MB). In voller Auflösung wirken die Augen wie ein Kristall in den man hineinschauen kann. Man hat das Gefühl, dass die Augen von innen heraus wie tausend Sterne funkeln. Leider geht dieser Effekt beim Verkleinern des Films weitgehendst verloren :-(


Bei dem Weibchen der Großen Heidelibelle hatte ich zuerst das Gefühl, dass sie gleich wegfliegen will, aber da das Männchen entspannt sitzen blieb, konnte ich meine Aufnahmen so machen, wie ich wollte. Gut zehn Filme habe ich von diesem Tandem gemacht. Diesen Film finde ich interessant, weil man die Atmung des Männchens und den Haltegriff sehen kann.

 

Zurück zur Übersicht