Video des Monats Juli

 

 

Tandem der Blutroten Heidelibelle

Zurzeit sieht man die Blutrote Heidelibelle relativ häufig an stehenden Gewässern.

Dieses Tandem hat die Paarung gerade hinter sich und bereitet sich nun auf die
Eiablage vor. Kurz vor dem Abflug sieht man, wie das Weibchen (unten) unruhig
wird und dem Männchen dadurch signalisiert, das es für die Eiablage bereit ist.

Die zerfetzten Flügel vom Weibchen sind oft ein Zeichen dafür, dass die Libelle
schon älter ist. Die Farbe ist ein weiteres Indiz für das Alter einer Libelle. In diesem
Fall passt beides gut zusammen. Ich tippe darauf, dass das Weibchen gut zwei
Wochen älter als das Männchen ist.

Libellen (Imagines) leben im Schnitt 1-2 Monate - wenn alles gut geht. Die meisten
Libellen sterben aber schon vor dem Schlupf. "Unser Weibchen" wird nach dem
Abflug ca. 150 bis 300 Eier legen. Die defekten Flügel behindern das Weibchen
im Alltag eigentlich nur wenig. Aber wenn sie eine Gefahr spät erkennt, war es das.

Das Männchen ist jünger, seine Flügel sind fast makellos. Auch das blutrote
Abdomen sieht noch sehr frisch aus. Wahrscheinlich ist er vor etwa 2-3 Wochen
geschlüpft. In den ersten zwei Wochen, nach dem Schlupf, sind die Männchen
noch gelb. Erst mit der Geschlechtsreife legen sie ihr rotes Hochzeitskleid an.

Im Libellenreich spielt der Altersunterschied bei der Paarung keine Rolle.