Bronzene Prachtlibelle
(Calopteryx haemorrhoidalis)

 

Die Bronzene Prachtlibelle fliegt vom Mai bis Anfang September an sonnigen Gräben, Bächen und Flüssen mit viel Vegetation. In Deutschland, Österreich und der Schweitz lebt diese Art noch nicht, aber im Mitteleuropa ist sie recht häufig. Ihre Form ist typisch für Prachtlibellen, aber durch ihre rote Farbe kann man sie leicht von den bei uns heimischen Prachtlibellen unterscheiden.

Bronzene Prachtlibelle Männchen

Das Männchen (oben) hat unten am hinteren Teil seines Hinterleibs die sogenannte Laterne. Die letzten 3 Seg-
mente sind unten rosa / pink gefärbt. Jede Prachtlibellenart hat dort eine andere, für ihre Art typische Farbe.
Die Männchen sitzen fast den ganzen Tag in ihrem Revier auf einem guten Ansitz und warten dort auf ein
Weibchen. Kommt ein Weibchen, zeigt das Männchen seine Laterne um das Weibchen anzulocken.

Bronzene Prachtlibelle (Calopteryx haemorrhoidalis)

Das Weibchen der Bronzenen Prachtlibelle hat ein dunkles Band an der Flügelspitze, bei jungen Weibchen ist
dieses Band fast nicht sichtbar.

Bronzene Prachtlibelle Paar

Diese Aufnahmen haben wir in Südfrankreich gemacht, dort saßen am frühen Morgen 10 bis 20 Prachtlibellen in
einem Busch. Gegen Mittag konnten wir die ersten Paarungen beobachten. Zur Eiablage taucht das Weibchen oft
vollständig unter Wasser. Das Männchen bleibt in dieser Zeit immer in der Nähe des Weibchens.

 

 

Empfehlenswerte Literatur:
1) Dirk Pape-Lange (2014): Libellen Handbuch - Libellen sicher bestimmen; Libellen.TV, Hannover
2) Dijkstra, K.-D. B. /Lewington (2014): Libellen Europas - Der Bestimmungsführer; Bern
3) Sternberg, K. & R. Buchwald (1999): Die Libellen Baden-Württembergs, Bd. 1, Kleinlibellen (Zygoptera); Stuttgart
4) Wildermuth, Hansruedi und Martens, Andreas (2014): Taschenlexikon der Libellen Europas: Alle Arten von den Azoren bis zum Ural im Porträt; Quelle & Meyer
5) Heidemann, Harald & Seidenbusch, Richard (2002): Die Tierwelt Deutschlands, 72. Teil, Die Libellenlarven Deutschlands, ; Goecke & Evers, Keltern
6) Brochard, Christoph; Croenendijk; van der Ploeg; Termaat (2012): Fotogids Larvenhuidjes van Libellen. KNNV Uitgeverij, Zeist
7) Glitz, Dietmar (2014): Libellen in Norddeutschland - Geländeschlüssel, NABU