Libellenpredator
Wasserläufer (Gerridae)

 

Libellen, wie wir sie am Teich fliegen sehen, haben bereits den größten Teil ihres Lebens hinter sich. Die meisten Libellen leben 1-3 Jahre als Larve im Wasser. Wenn die Libellenlarve ausgewachsen ist, häutet sie sich ein letztes mal und wird dann zu einer Libelle. In der Regel haben die adulten Libellen dann vier bis acht Wochen um sich zu vermehren. Am Ende ihres Lebens, fallen sie oft wie eine Feder vom Himmel. Manchmal fallen sie ins Wasser und ertrinken dort.

Unten sehen Sie eine Azurjungfer die von Wasserläufern (Gerridae) gefressen wird.

Wasserläufer