Libellen-Flugzeiten

 

Libellen verbringen den größten Teil ihres Lebens als Larve im Wasser. In dieser Zeit häuten sie sich über 10 mal, die letzte Häutung (Schlupf) findet über dem Wasser statt. Vom dem Moment an, wenn die Libelle das Wasser verläßt um zu schlüpfen, vergehen meistens ein bis zwei Stunden bis die Libelle zum ersten mal fliegt. An dem Tag, wenn die ersten Libellen einer Art schlüpfen, beginnt deren Flugzeit und sie endet mit der letzten Libelle dieser Art.

Die Flugzeit kann man nicht genau vorhersagen, weil sie sich jedes Jahr ändert. Das Wetter spielt hier eine ganz entscheidende Rolle. Ist es lange sehr warm, schlüpfen die Libellen früher - ist es lange kalt, schlüpfen sie später. Die Flugzeit ist auch von Region zu Region verschieden. Wenn in Süddeutschland die ersten Libellen schlüpfen, kann man ziemlich sicher sagen, dass die gleiche Libellenart in Norddeutschland etwa ein bis zwei Wochen später schlüpft.

Besonders im Herbst kommt es auf das Wetter an. Ist es schon Anfang September sehr kalt und regnerisch, dann verringern sich die Flugzeiten vieler Arten ganz erheblich. Bei einem milden Herbst können einige Arten bis Anfang November fliegen.

 

In den neuen Artprofilen finden Sie alle Libellenflugzeiten im Überblick. Klicken Sie dazu nur auf "Libellen-Flugzeiten" um alle Flugzeiten der Gattung miteinander vergleichen zu können.

Die blauen Felder markieren die mögliche Flugzeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Die gelben Felder zeigen im Fall der Schabrackenlibellen an, dass die Art in Afrika das ganze Jahr über fliegt.

Königslibellen (Anax)

grosse Königslibelle
kleine Königslibelle
kleine Königslibelle

 

Libellen-Shop